Aktuelle Zeit: Di 11. Dez 2018, 23:13


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Offline
 Betreff des Beitrags: Geschichte
BeitragVerfasst: Mo 24. Mär 2008, 20:05 
Scholes
Scholes
Benutzeravatar
 Profil

Registriert: Mo 24. Mär 2008, 19:28
Beiträge: 1325
Geschichte

1878 wurde Manchester United unter dem Namen Newton Heath L&Y Railway Football Club gegründet. 1889 war man Gründungsmitglied der Liga Football Alliance, die sich aber relativ schnell mit der Football League zusammenschloss. 1892 trat man der neuen Liga unter dem seit 1890 als Newton Heath F. C. firmierenden Verein bei. 1902 übernahm John Henry Davies mit einigen Geschäftsleuten die Schulden des vor dem Konkurs stehenden Vereins, benannte ihn in Manchester United um und tauschte die Vereinsfarben von gold/grün in rot/weiß.
Nachdem man 1908 die erste und 1911 die zweite Meisterschaft gewinnen konnte ging es mit dem Verein bergab. Es folgte der Abstieg in die 2. Liga und beinahe der Abstieg in die 3. Liga. 1938 konnte man sich dann wieder in der höchsten Spielklasse etablieren.
1945 begann, mit der Berufung von Sir Matt Busby als Trainer, eine neue Ära für den Verein. Busby holte zahlreiche Titel und setzte auf eine konsequente Jugendarbeit, was der Mannschaft beim Titelgewinn 1956 (Durchschnittsalter betrug 22 Jahre) den Namen Busby Babes einbrachte.

Nachdem sich Manchester United erfolgreich gegen Roter Stern Belgrad am 6. Februar 1958 im Viertelfinale des Europacups durchsetzte (Sieg nach 5:4 Toren, Hin- und Rückspiel) folgte die größte Tragödie der Vereinsgeschichte. Auf dem Flug nach Hause musste der Pilot einen Tank-Stopp in München einlegen. Nach dem planmäßigen Auftankstopp auf dem Flughafen München-Riem stellte Flugkapitän James Thain mit Co-Pilot Ken Rayment während der ersten beiden Startversuche unregelmäßigen Druck in beiden Triebwerken fest und brach beide Startversuche ab. Nachdem die Passagiere die Maschine bereits verlassen mussten, entschieden sich die beiden Piloten doch für einen letzten Startversuch ohne Neujustierung der Triebwerke.
Um 15:03 Uhr rollte das Flugzeug mit gleichmäßig laufenden Motoren erneut auf die Startbahn. Nachdem mit 117 Knoten der Punkt erreicht war, an dem der Start mangels verbleibender Bremsstrecke nicht mehr sicher abgebrochen werden konnte, fiel die Geschwindigkeit des Flugzeugs plötzlich auf 105 Knoten ab. Die aufgrund der zu niedrigen Geschwindigkeit nur schwerlich abhebende AS 57 streifte mit ihrer linken Tragfläche ein nahestehendes Wohnhaus. Bei dieser Kollision wurde die Tragfläche mit dem Heck vom Rest des Flugzeugs abgerissen und das Haus geriet in Brand – die Bewohnerin des Wohnhauses überlebte mit ihren drei Kindern.
Im weiteren Verlauf stürzte das Cockpit gegen einen Baum und die Steuerbordseite des Rumpfs gegen eine Holzgarage, in der neben einem Lastwagen auch Benzin und Reifen gelagert waren. Durch den Aufprall wurde eine Explosion ausgelöst.
23 der 38 Insassen kamen ums Leben, darunter acht Spieler und drei Funktionäre von Manchester United. Geoff Bent, Roger Byrne, Eddie Colman, Duncan Edwards (das wohl größte Talent des Englischen Fussballs unterlag seinen Verletzungen 15 Tage nach dem Absturz im Krankenhaus), Mark Jones, David Pegg, Tommy Taylor und Liam „Billy“ Whelan waren die Spieler von ManU die ums Leben kamen. Der Überlebende Sir Bobby Charlton berichtet in seiner Autobiografie: "Sogar jetzt berührt es mich jeden Tag. Manchmal fühle ich es nur leicht, manchmal verschlingt es mich mit schrecklichem Bedauern und Traurigkeit - und Schuld, dass ich davongekommen bin und so viel gefunden habe. Der Unfall von München ist immer da, ist immer ein Faktor, der nie abgerechnet werden kann." Desweiter redet er auch über Edwards "Duncan war der einzige Spieler, bei dem ich mich zweitklassig gefühlt habe. Wenn ich um mein Leben spielen müsste und einen Mann mit mir nehmen könnte, wäre es er. Er war ein Spieler, der alles hatte. Er war so groß, so stark und so souverän. Und so jung."

Da Busby selbst schwer verletzt war und sogar zweimal die Sterbesakramente erhielt, übernahm Assistent Jimmy Murphy vorübergehend die Leitung. Er schaffte es mit einer zusammengestoppelten Mannschaft und teilweise von anderen Clubs ausgeliehenen Spielern sogar bis ins Finale des FA-Cups.
Nachdem sich Busby erholte übernahm er erneut das Traineramt und baute eine neue Mannschaft auf. Er kaufte namhafte Spieler ein und brachte ManU zurück auf die Erfolgsspur. Er gewinn den FA-Cup, sowie einige male die Meisterschaft und 1968 sogar den Europapokal der Landesmeister, ehe er 1969 als Trainer zurücktrat.

Nach dessen Rücktritt stieg ManU 1974 sogar in die 2. Liga ab. Nachdem der Wiederaufstieg gelang, wurde Ron Atkinson als Trainer verpflichtet. Mit ihm und Rekordablösesummen für gute Spieler kam der Erfolg wieder. 1986/87 noch als Titel-Favorit gestartet, war der Verein vor Ende der Saison kurz vor dem Abstieg. Atkinson wurde gefeuert und Sir Alex Ferguson ersetzte ihn.

Mit Ferguson begann eine neue Ära beim Verein. Mit zahlreichen Erfolgen und dem Börsengang im Jahr 1991 kam es zu Rekordumsätzen bei Manchester United. Trotz finanzieller Mittel setzte Ferguson auf die Jugend, aus der u.a. Spieler wie David Beckham oder Gary Neville kamen. Im Jahr 1999 gelang Manchester United das Triple.

Im Jahr 2003 begann Malcolm Glazer langsam aber sicher die Aktien von Manchester United aufzukaufen. Am 12. Mai war Glazer im Besitz von 29% der Aktien und nach einer Riesen-Offerte an zwei irische Unternehmer besaß er nur 4 Tage später 75% der Aktien. Im Juni hatte Glazer 98% und konnte per Zwangsabfindung Manchester United zu seinem Eigentum machen. Somit wurde der Verein von der Börse genommen und Malcolm berief seine Söhne in den Vorstand.
Das zum Kauf aufgenommene Darlehen schrieb Glazer auf den Verein um, so dass Manchester United jährlich 20 Mio. Pfund zur Tilgung aufwenden muss.
Fans hatten durch Protestaktionen versucht, die Übernahme Glazers zu verhindern, jedoch erfolglos, daraufhin wurde der FC United of Manchester gegründet.

_________________
"We’re dealing with agents who live in the pockets of players. We live in a different world now and we have to deal with it in a different way. It’s a pity but it’s there and we have to deal with it."


Nach oben
Mit Zitat antworten  

Offline
 Betreff des Beitrags: Re: Geschichte
BeitragVerfasst: Fr 27. Jan 2012, 20:50 
Administrator
Benutzeravatar
 Website besuchen  Profil

Registriert: Fr 21. Mär 2008, 15:38
Beiträge: 4646
Wohnort: Salgesch (CH)
Bild

_________________
Who put the ball in the Germans’ net? Who put the ball in the Germans’ net? Who put the ball in the Germans’ net?
Bild


Nach oben
Mit Zitat antworten  

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group  
Design By Poker Bandits  
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de